Wann finden zentral organisierte Frühsessions statt?

By Sven

Jedes Wochenende zwischen Anfang Mai und Ende September findet, sofern Wind vorhergesagt ist, die Anfänger- und Frühsession als Tagesausflug statt, zu der auch jeder fortgeschrittene Kiter herzlich eingeladen ist. Entweder am Samstag oder am Sonntag. Damit nicht allzu oft Wartefrust aufkommt, muss der Wind von mehreren Vorhersagediensten in einem Bereich von 12 bis 20 Knoten liegen. Darunter ist's öde, darüber nicht anfängertauglich. Meist ist der Treffpunkt um 8 Uhr morgens am Strand! Wenn aber morgens kein Wind ist oder ein ebbe- und flutabhängiger Spot ausgesucht wird, kann es auch mal später sein. Wenn die zentral organisierte Frühsession ausfällt (das kommt im Durchschnitt pro Saison vier Mal vor), bedeutet das nicht, dass es nicht doch kitebares Wetter geben kann. Viele Noobs haben sich in so einem Fall einfach privat verabredet, wenn sie unbedingt raus wollten. Bei deutlich über 20 Knoten kann man waschechten Anfängern das Kiten nicht mehr guten Gewissens empfehlen. Dennoch können für Aufsteiger und Experten gute Bedingungen vorliegen. In so einem Fall kann gelegentlich - deutlich gekennzeichnet - eine Kitenoobs Expert Session ausgerufen werden. In den Wintermonaten gibt es dann noch die Winternoobs. Diese hartgesottenen Gesellen sind durchweg sehr erfahrene und kälteunempfindliuche Kiter. Die Wintersessions finden unregelmässig und dem Winterwetter entsprechend statt. Die Winternoobsessions sind nicht Anfänger- und Übungstauglich.