Wer oder was sind die Kitenoobs überhaupt?

By Christian

Vor einiger Zeit fragte jemand im Oase-Forum: "Wer seid ihr eigentlich bzw. was für eine Organisation? Organisiert ihr das aus reiner Nächstenliebe?" Eine gute Gelegenheit, sich einmal Gedanken zu machen, wer wir überhaupt sind ;) Dies ist, was ich damals geantwortet habe:

"Der Anlass, warum ich im Jahr 2005 auf die Idee der Kitenoobs gekommen bin, war rein selbstsüchtiger Natur. Ich hatte den Tipp bekommen, dass man ganz früh morgens um 8 Uhr genau die Bedingungen vorfindet, die man als Anfänger braucht: Gaaanz vieeeeel Platz! Das habe ich dann so früh morgens genau einmal alleine probiert. Wahrscheinlich erahnst du schon das Problem: Niemand da, außer mir... Weil ich also keine Lust hatte, nochmals an die beschlagene Wohnmobilscheibe eines Windsurfers nach Starthilfe zu klopfen, habe ich angefangen, in den Kite-Foren solche Frühsessions anzukündigen. Natürlich habe ich geschrieben, dass ich selber Anfänger bin und eher andere Anfänger suche, damit mein sensibles Ego nicht zu sehr leidet ;).

Es stellte sich schnell heraus, dass insbesondere als Anfänger direkt nach dem Kurs die Nachfrage nach einer Gruppe, in der man auch blöde Fragen stellen darf und gegenseitig aufeinander acht gibt, ziemlich groß ist. Und so wurde die Gruppe auch immer größer und größer (ohne bislang unhandlich zu werden). Inzwischen ist die Gruppe so könnensmäßig ziemlich gemischt, weil selbst Experten die Vorteile zu schätzen wissen, früh morgens in einer Gruppe und nicht allein zu kiten.

Die Organisation macht natürlich ein bisschen Arbeit, aber diese Arbeit ist gegenüber dem, was wir zusammen am Spot für Spaß haben, verschwindend gering. Außerdem werden es auch immer mehr Helfer, die mir zu Hand gehen. Es ist mehr so eine Art Open Community, zu der jeder beitragen kann, darf und soll.

Das genialste ist immer noch, wie viel Spaß wir zusammen am Spot haben. Das ist, worum es geht. Viele Kitenoobs sind auch in der Gruppe zusammen durch den Winter gekitet. Ich hoffe, ich konnte etwas ausräumen, dass wir also keine esoterische Seelenfänger-Sekte sind. ;)"

Und Heute? Heute sind wir eine Norddeutsche-KiteCommunity, die noch immer Frühsessions durchführt. Hier sind immernoch jede Menge Anfänger zu treffen, die gemeinsam aufs Wasser gehen, aufeinander aufpassen und sich gegenseitig helfen.  Aber aus den alten Noobs sind heute erfahrene Kiter geworden. Hier gibt es mittlerweile professionelle Sprungmeister, Wellenreiter, Sturmjünger, Speedrider, Freestyler und Funcruiser Diese Altnoobs sind auch heute noch bei den Frühsessions und Saisontouren anzutreffen weil es einfach Spass macht mit Freunden und Bekannten gemeinsam Kiten zu gehen.

Um auch kurz zu sagen, was wir nicht sind: Wir sind kein Verein, keine Schule, keine Firma. Unabhängig sind wir!

Gegen Testmaterial haben Kitenoobs keine ideologischen Vorbehalte. Auch jegliche Angebote, die für Kitenoobs interessant sein könnten, dürfen Anbieter gerne an paten mailen. Wir freuen uns über jeder Art der Unterstützung.